Regenwasserpfad
Jovyplatz - Wittringer Mühlenbach

Wasser von den Dächern der Stadt
für die Natur im Wittringer Wald

Regenwasserpfad Jovyplatz - Wittringer Mühlenbach

Im Jahr 2010 endeten die Arbeiten an der  ökologischen Verbesserung des Wittringer Mühlenbaches durch die Emschergenossenschaft. Gleichzeitig wurde seitens der Stadtentwässerung Gladbecks überlegt, inwieweit man das Regenwasser der angrenzenden bebauten Wohngebiete in den Bachlauf einleiten kann. Das Regenwasser wurde bis dahin vermischt mit Abwasser  in einem Kanal (sogenannter Mischwasserkanal) der Kläranlage Bottrop zugeführt. Die Mischwasserkanäle aus den 1920er Jahren im Quartier Jovyplatz waren weitgehend defekt und mussten erneuert werden.

Um die angestrebte Nachhaltigkeit zu erreichen, soll das Regenwasser zukünftig getrennt vom Mischwasser (in einem sogenannten Trennsystem) abgeleitet werden.

Das angefallene Regenwasser aus den angrenzenden Straßen des Jovyplatzes und der Gildenstraße wird über das Trennsystem einer Reinigungsanlage und dem Stauraumkanal unter der Ringallee zugeführt. Das aufgestaute Regenwasser wird einerseits einem Grabensystem im Wittringer Wald zur Bewässerung zur Verfügung gestellt und andererseits gedrosselt in den Wittringer Mühlenbach abgeleitet.

 Standort

51°34'12.6" N 6°59'07.5" E